Polizei gibt Entwarnung: Vermisste 19-Jährige ist wieder da

Update, 21. Oktober, 9.58 Uhr: Vermisste ist wieder da

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, konnte die junge Frau am Mittwochabend angetroffen werden und wurde von den Beamten in Gewahrsam genommen.

Weitere Hintergründe sind nicht bekannt.

Originalmeldung vom 19. Oktober, 17.37 Uhr:

Hamburg - In Hamburg wird seit Anfang der Woche die 19-jährige Juema vermisst. Die Polizei hat eine Öffentlichkeitsfahndung herausgegeben.

Die Polizei hatte ein Foto der jungen Frau veröffentlicht.
Die Polizei hatte ein Foto der jungen Frau veröffentlicht.  © Polizei
Die junge Frau habe am Montagnachmittag die elterliche Wohnung in Hamburg verlassen.

Sie befinde sich in einem psychischen Ausnahmezustand und brauche dringend ärztliche Hilfe, heißt es vonseiten der Polizei.

Juema wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 165 cm groß,
  • schlank,
  • wirkt älter als 19 Jahre.
Großfahndung der Bonner Polizei: Wer hat Angelo P. (10) gesehen?
Vermisste Personen Großfahndung der Bonner Polizei: Wer hat Angelo P. (10) gesehen?

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug die Vermisste eine schwarze kurze Winterjacke mit einem Fellkragen, eine blaue Jeans mit Löchern im Bereich der Knie und Turnschuhe der Marke "Nike". Außerdem hatte sie einen schwarzen Rucksack und eine Bauchtasche bei sich.

Da die bisherige Suche der Polizei ohne Erfolg blieb, bitten die Beamten nun auch die Bevölkerung um Hilfe.

Die Polizei fahndet nach der jungen Frau. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet nach der jungen Frau. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Wer die junge Frau gesehen hat oder ihren aktuellen Aufenthaltsort kennt, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vermisste Personen: