Er könnte in hilfloser Lage sein: Wer hat Wolfgang L. gesehen?

Lunzenau - Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach dem vermissten Wolfgang L. (65) aus Lunzenau.

Wo ist Wolfgang L.?
Wo ist Wolfgang L.?  © Polizei

Ein Angehöriger hatte den 65-Jährigen am Donnerstagabend bei der Polizei als vermisst gemeldet. Offenbar hatte der Senior bereits am vergangenen Dienstag sein gewohntes Wohnumfeld in der Straße Am Chemnitzberg im Ortsteil Göritzhain verlassen und ist seitdem nicht zurückgekehrt.

"Im Rahmen der eingeleiteten Suchmaßnahmen überprüften Beamte mehrfach bekannte Anlauf stellen des 65-Jährigen und Krankenhäuser ergebnislos ab. Auch die Befragungen der Nachbarschaft brachten keine Hinweise auf den Verbleib des zuletzt zurückgezogen lebenden Mannes", so ein Polizeisprecher. 

Auch ein Personenspürhund, ein sogenannter Mantrailer, war bereits in der Nacht zu Freitag bei der Suche nach Wolfgang L. im Einsatz. Bislang aber ohne Erfolg. Die Suche nach dem 65-Jährigen dauert an und wurde nun von der Polizei öffentlich gemacht. Das veröffentlichte Foto von Wolfgang L. ist laut Polizei schon älteren Datums.

"Aufgrund seiner körperlichen Konstitution kann die Polizei derzeit nicht ausschließen, dass sich der Vermisste in einer hilflosen Lage befindet."

So wird der Vermisste beschrieben:

  • etwa 1,80 Meter groß und von hagerer Gestalt
  • wirkt älter
  • hat graues, schulterlanges Haar und einen Dreitagebart
  • war mit einem dunklen Anzug bekleidet

Die Polizei fragt: Wer hat Wolfgang L. seit Dienstag gesehen oder kann Angaben zu seinem aktuellen Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 03737/7890 entgegen. Zeugen können sich auch jederzeit unter dem Notruf 110 melden.

Update, 30.08.: Wie die Polizei mitteilte, ist der Vermisste am frühen Sonntagabend wohlbehalten in seine Wohnung zurückgekehrt. 

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vermisste Personen: