Maik (26) verließ seine Arbeitsstelle und verschwand: Vermisster wieder da!

Dresden - Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach einer vermissten Person. Wer hat Maik R. (26) gesehen?

Maik (26) ist wieder da.
Maik (26) ist wieder da.  © Polizei Dresden

Der 26-Jährige verließ laut Polizeidirektion Dresden am Montag seine Arbeitsstelle in der Zirkusstraße mit unbekanntem Ziel. 

Seitdem ist der Dresdner verschwunden, aber die Zeit drängt, da der Mann womöglich suizidale Absichten haben könnte.

Bekannte "Hinwendungsorte" und das Umfeld von Maik R. wurden von Polizeibeamten bereits in Augenschein genommen, ohne auf handfeste Informationen zum Aufenthaltsort des Gesuchten zu stoßen.

Der 26-Jährige wird wie folgt beschrieben:

  • 1,80 - 1,85 Meter groß
  • hagere Statur
  • dunkelblonde Haare.

Hinweise zur Kleidung des Vermissten liegen nicht vor.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Aufenthaltsort des Vermissten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über Suizide. Da es sich hier aber um eine Suchmeldung der Polizei handelt, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren. 

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Update, 13. Oktober, 14.46 Uhr: Vermisster ist wieder da!

Der 26-Jährige aus Dresden ist wieder aufgetaucht. Laut Informationen der Polizei kehrte Maik selbstständig in seine Wohnung wieder zurück. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor. 

Titelfoto: Polizei Dresden

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0