Seit Vatertag vermisst: Polizei sucht demenzkranke Frau (82)

Berlin - An Christi Himmelfahrt (21. Mai) verließ die 82-jährige Theresie G. eine Pflegeeinrichtung in Lichterfelde, kehrte aber nicht mehr zurück. Nun sucht die Polizei mit einem Foto nach der demenzkranken Frau.

Die Vermisste konnte glücklicherweise gefunden werden.
Die Vermisste konnte glücklicherweise gefunden werden.  © Polizei Berlin

Die Seniorin ist 150 Zentimeter groß, schlank und hat schulterlange graue Haare. Nach Polizeiangaben hört die Rentnerin auf den Spitznamen "Resi" und spricht überwiegend Polnisch.

Am Tag ihres Verschwindens soll sie mit einer rosafarbenen Strickjacke, schwarzen Schuhen, einer kurzärmeligen Bluse mit bunten Blumen und einer dunkelblauen oder schwarzen Hose bekleidet gewesen sein.

Sie könnte möglicherweise auch eine graue Wolldecke mit rosaroten Streifen dabei gehabt haben.

Die Polizei fragt nun:

  • Wer hat die Vermisste seit dem Feiertag, 21. Mai 2020, gesehen?
  • Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in 12249 Berlin-Lankwitz, Eiswaldtstraße 18, unter der Rufnummer (030) 4664-473421 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Update, 17 Uhr: Die Seniorin konnte gefunden werden! Sie lag seit Tagen namentlich unbekannt in einem Potsdamer Krankenhaus und konnte durch die Öffentlichkeitsfahndung von Mitarbeitern der Klinik identifiziert werden.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0