Klinik-Chefin spurlos verschwunden: Wer hat Manuela F. gesehen?

Saalfeld - Verzweifelte Suche nach Manuela F. (46): Die Vermisste ist Geschäftsführerin der Thüringen-Kliniken "Georgius Agricola" Saalfeld. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung bei der Suche um Hilfe.

Wer hat Manuela F. gesehen.
Wer hat Manuela F. gesehen.  © Polizei Saalfeld

Die 46-Jährige wurde von ihrem Mann am Donnerstagnachmittag als vermisst gemeldet. Wie die Landespolizeiinspektion Saalfeld mitteilt, brauche sie "dringend medizinische Hilfe". Details nannte die Polizei nicht.

Die Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,68 Meter groß
  • schlank
  • rot-braune, halblange, gescheitelte Haare

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens soll Manuela mit einer schwarzen Jacke, einer blauen Jeans einem braunen Shirt und schwarzen Sportschuhen bekleidet gewesen sein.

 "Möglicherweise führt sie einen schwarzen Rucksack mit auffällig großem, vertikal verlaufenden, Reißverschluss mit sich", so ein Polizeisprecher.

Wer die Vermisste gesehen hat oder Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei Saalfeld unter Telefon 03672/4171464 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Handy-Ortung blieb erfolglos

Nach Informationen der Ostthüringer Zeitung soll die 46-Jährige ihr Handy bei sich haben. Die Ortung des Geräts blieb aber ohne Erfolg, da es ausgeschaltet sei.

Bei der bisherigen Suche nach der Klinikchefin kam auch die Hundestaffel der Polizei Marlieshausen zum Einsatz. Die Menschsuchhunde wurden im Wohn- und Arbeitsumfeld der 46-Jährigen eingesetzt. Auch ein Polizeihubschrauber sollte bei der Suche zum Einsatz kommen, er konnte wegen des Wetters aber zunächst nicht aufsteigen. Die Suche nach der Vermissten wird auch am Freitag fortgesetzt und Personen aus dem privaten und beruflichen Umfeld befragt. Insgesamt sind rund 50 Polizisten an der Suche beteiligt.

Die Thüringen-Kliniken sind mit rund 2000 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in Südostthüringen, zu denen Einrichtungen in Saalfeld, Rudolstadt und Pößneck gehören.

Update, Sonntag 27.9., 13.30 Uhr: Klinik-Chefin ist tot

Wie die Polizei Saalfeld am Sonntag mitteilte, wurde die Leiche der 46-Jährigen in der Nähe ihres Wohnhauses in einem Waldstück durch die Beamten entdeckt. 

Weitere Details sind derzeit noch nicht bekannt, erklärte ein Sprecher. Die Kriminalpolizei Saalfeld ermittelt. 

Titelfoto: Polizei Saalfeld

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0