Sie ist schwer krank: 54-Jährige aus Neuhausen seit Dienstag vermisst

Neuhausen/Spree - Mit der Veröffentlichung eines Fotos bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach einer 54-Jährigen aus Neuhausen/Spree, die seit Dienstag vermisst wird.

Die Polizeiinspektion Cottbus-Spree/Neiße hat nach einer 54-Jährigen gefahndet (Symbolbild).
Die Polizeiinspektion Cottbus-Spree/Neiße hat nach einer 54-Jährigen gefahndet (Symbolbild).  © 123rf/Claudia Nass

Nach Polizeiangaben soll die Frau ihren Lebensmittelpunkt im Ortsteil Drieschnitz-Vorwerk mit unbekanntem Ziel verlassen haben.

Da die 54-Jährige sehr krank ist, könne auch ein Suizid nicht ausgeschlossen werden.

Sie wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,60 Meter groß
  • dunkles, schulterlanges gelocktes Haar
  • trug zuletzt einen Mantel
  • trägt zum Autofahren und Lesen eine Brille.

Die Vermisste könnte mit einem braunen Nissan NV 200 unterwegs sein. Alle bisherigen Suchmaßnahmen verliefen jedoch erfolglos.

Wenn Ihr die Vermisste gesehen habt oder sachdienliche Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben könnt, dann wendet Euch bitte telefonisch an die Polizeiinspektion Cottbus-Spree/Neiße unter 0355 4937-1227. Hinweise nimmt die Polizei des Landes Brandenburg auch im Internet entgegen.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über mögliche Suizide. Da der Vorfall aber in Zusammenhang mit einer Öffentlichkeitsfahndung steht, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Update, 16.30 Uhr: Die Frau ist glücklicherweise wieder aufgetaucht. Sie hat sich am Freitagnachmittag selbstständig zurückgemeldet.

Titelfoto: 123rf/Claudia Nass

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0