Sie könnte medizinische Hilfe benötigen: Wo ist Silke?

Chemnitz - Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach Silke aus Chemnitz-Rabenstein. Die 58-Jährige ist seit mehr als einer Woche verschwunden.

Wer hat Silke gesehen?
Wer hat Silke gesehen?  © Polizei

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, hat die Vermisste zwischen dem 25. und 27. April ihre Wohnung in der Kieselhausenstraße verlassen und ist seitdem verschwunden.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die 58-Jährige medizinische Hilfe benötigt, wurden bekannte Anlaufstellen, Krankenhäuser und Kontaktpersonen aufgesucht.

Hinweise, wo sich die Frau aufhalten könnte, gab es aber nicht.

"Möglich ist, dass sich Silke weiterhin in und um Chemnitz aufhält oder auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Richtung Schleswig-Holstein aufgebrochen ist. In der Vergangenheit hatte sie den Wunsch geäußert, die Insel Sylt besuchen zu wollen. Dahingehend besteht bereits ein Austausch mit der zuständigen Polizeidirektion Flensburg", so ein Polizeisprecher.

Die Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,67 Meter groß
  • trägt dunkelblonde, halblange Haare

  • kräftige Statur

Welche Kleidung Silke zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug, ist nicht bekannt.

Wer hat die 58-Jährige seit dem 25. beziehungsweise 27. April gesehen und kann Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Wem ist sie eventuell in öffentlichen Verkehrsmitteln oder an Autobahnparkplätzen aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter Telefon 0371/3873448 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Update, 5. Mai: Wie die Polizei mitteilt, ging aufgrund der Fahndung ein Hinweis ein. Die Vermisste befindet sich zur Behandlung in einem Krankenhaus.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0