Sie war fast zwei Wochen verschwunden: Chantal-Isabell (14) ist wieder da

Update, 22. Juli, 21.10 Uhr: Chantal-Isabell ist wieder da

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ist Chantal-Isabell wieder da. Einsatzkräfte der Bundespolizei nahmen sie am Hauptbahnhof in Köln in ihre Obhut.

Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Erstmeldung vom 20. Juli

Bremen - Die Polizei sucht nach Chantal-Isabell (14) aus Bremen. Das Mädchen wird seit mehr als einer Woche vermisst.

Die tagelang vermisste Chantal-Isabell (14) aus Bremen ist wieder da.
Die tagelang vermisste Chantal-Isabell (14) aus Bremen ist wieder da.  © Polizei

Zuletzt wurde Chantal-Isabell am Montag, den 11. Juli, im Stadtteil Walle gesehen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Sie verließ gegen 15 Uhr ihr Elternhaus. Etwas später – noch am selben Tag – meldete sich die 14-Jährige per Handy bei ihren Eltern und sagte, dass sie ab sofort bei Freunden in einer Wohngemeinschaft wohne. Weitere Details zu dem ungewöhnlichen Auszug sind nicht bekannt.

Seit dem Telefonat tauchte das Mädchen aber nicht mehr auf. Daher sucht die Polizei jetzt öffentlich nach ihr.

Wo ist Melanie? 33-Jährige seit Sonntag spurlos verschwunden
Vermisste Personen Wo ist Melanie? 33-Jährige seit Sonntag spurlos verschwunden

Die Vermisste hat folgende Merkmale:

  • etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • kräftige Statur
  • glatte, schulterlange braune Haare
  • trug zuletzt schwarzes Kleid, schwarze Weste, schwarze Leggings, weiße Turnschuhe, schwarzen Rucksack und Smartphone mit Kordel

Wer hat Chantal-Isabell gesehen, oder weiß, wo sie sich aufhält? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421-362 3888 entgegen.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vermisste Personen: