Tamara S. und ihr vier Wochen altes Baby sind wieder da!

Hannover - Die Polizei in Hannover sucht weiterhin nach der 30-jährigen Frau, die seit vergangenen Donnerstag mit ihrer erst vier Wochen alten Tochter verschwunden ist.

Tamara S. (30) und ihre kleine Tochter sind wieder da.
Tamara S. (30) und ihre kleine Tochter sind wieder da.  © Polizei Hannover

Die Frau sollte das Baby und ihre zwei anderen Kleinkinder auf richterlichen Beschluss in die Obhut des Jugendamtes übergeben.

Bei zwei der Kinder im Alter von einem und drei Jahren wurde der Beschluss vollzogen. Von der Frau und ihrem Säugling fehle aber jede Spur, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Da die junge Mutter psychische Auffälligkeiten aufweise, könne eine Kindeswohlgefährdung nicht ausgeschlossen werden.

Erschwerend komme hinzu, dass die 30-Jährige ihre EC-Karte nicht mitgenommen habe und ihr mittlerweile das Geld ausgehen dürfte.

Die Polizei veröffentlichte am Mittwoch ein weiteres Foto der Frau und bat die Bevölkerung um Mithilfe.

Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort der jungen Mutter und ihrer Tochter geben können, sollen sich bei der Polizei Hannover-Misburg unter der Telefonnummer 0511/1093517 melden.

Update, 11. März, 6.15 Uhr: Mutter und Kind wohlbehalten angetroffen

Die junge Mutter wurde von der Polizei Mittwochnacht gegen 1.25 Uhr nach einem Zeugenhinweis auf einem Parkplatz in der Nähe ihrer Wohnanschrift in Hannover-Misburg wohlbehalten angetroffen.

Auch ihre kleine Tochter war bei ihr. Sie sei augenscheinlich nicht verletzt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Sowohl die 30-Jährige als auch das Baby wurden zur Polizeiwache gebracht. Eine Clearingstelle nahm das Kind vorübergehend in Obhut.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde Tamara S. wieder entlassen.

Titelfoto: Polizei Hannover

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0