Verletzter aus Krankenhaus verschwunden: Lars W. (43) ist wieder da

Update, 24. Mai: Vermisster gefunden

Wie die Polizei mitteilte, konnte die Suche nach dem Vermissten aus dem Universitätsklinikum Rostock eingestellt werden.

Der 43-Jährige konnte am Montagabend in Rostock aufgegriffen und in ärztliche Behandlung übergeben werden.

Originalmeldung vom 23. Mai:

Rostock – Die Polizei sucht nach Lars W. aus Rostock. Der 43-Jährige wird seit Sonntag vermisst.

Die Polizei veröffentlichte ein Foto des Vermissten.
Die Polizei veröffentlichte ein Foto des Vermissten.  © Polizeiinspektion Rostock

Laut den Beamten verschwand der Mann gegen 11 Uhr aus dem Rostocker Uni-Klinikum.

Aufgrund einer Verletzung am Kopf ist Lars W. auf die Versorgung mit Blutkonserven angewiesen. Wie die Klinik mitteilte, benötigt er dringend eine weitere Behandlung.

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:

Er war fast eine Woche lang verschwunden: Tim (24) aus Sachsen-Anhalt ist wieder da
Vermisste Personen Er war fast eine Woche lang verschwunden: Tim (24) aus Sachsen-Anhalt ist wieder da
  • 1,79 Meter groß
  • kräftige Gestalt
  • dunkles Haar
  • geklammerte Verletzung am Hinterkopf; an der Stelle ausrasiert
  • zuletzt mit einem Krankenhausnachthemd in heller Bemusterung bekleidet
  • schwarzer Rucksack.

Wer hat Lars W. gesehen oder weiß, wo er sich aufhält?

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Rostock unter der Telefonnummer 0381/4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache entgegen.

Titelfoto: Polizeiinspektion Rostock

Mehr zum Thema Vermisste Personen: