Vermisste Kinder aus Nordrhein-Westfalen in Sachsen-Anhalt gefunden

Halle (Saale) - Zwei vermisste Kinder aus Nordrhein-Westfalen sind am Samstagmorgen in einer Straßenbahn in Halle gefunden worden. Die beiden Jungen (13 und 15 Jahre alt) waren zuvor offenbar bestohlen und verletzt worden.

Die Polizei in Halle hat zwei vermisste Kinder aus NRW gefunden. (Symbolfoto)
Die Polizei in Halle hat zwei vermisste Kinder aus NRW gefunden. (Symbolfoto)  © 123rf/foottoo

Wie die Polizeiinspektion Halle mitteilt, seien die Jungen nach eigenen Angaben von einer Gruppe aus vier Kindern und Jugendlichen (vermutlich zwischen 12 und 19 Jahre alt) in einer Straßenbahn beklaut und später auf einem Parkplatz der "Dukatenstraße" geschlagen worden.

Durch den Angriff seien die Jungen verletzt worden. 

Nach einer ambulanten Behandlung in einer Klinik habe man die beiden an Betreuungseinrichtungen übergeben. Die zuständigen Erziehungsbeauftragten aus Nordrhein-Westfalen seien informiert worden und würden die zwei Jungen bald abholen.

14-Jährige spurlos verschwunden: Wer hat Luna B. gesehen?
Vermisste Personen 14-Jährige spurlos verschwunden: Wer hat Luna B. gesehen?

Im Zuge der Ermittlungen wertet die Polizei nun Videoaufzeichnungen aus der Straßenbahn aus.

Zwei der Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

  • ein etwa 16-17 jähriger deutscher aktiv handelnder Jugendlicher
  • circa 170 cm groß
  • schlanke Figur
  • roter Pullover
  • graue Nike-Hose
  • schwarze Nike-Turnschuhe

  • eine etwa 18-19 Jahre alte nicht aktiv handelnde Heranwachsende
  • etwa 170 - 175 cm groß
  • schwarze glatte und schulterlange Haare
  • schlanke Figur
  • schwarzer Mantel mit Kapuze 
  • schwarze Leggings 
  • schwarze Handtasche

Die beiden anderen etwa 12 und 13 Jahre alten männlichen Tatverdächtigen konnten die beiden Vermissten laut Polizei nicht beschreiben. 

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Vermisste Personen: