Vermisster 70-Jähriger wieder da!

Aktualisiert: 19. November, 10 Uhr

Update, 19. November, 10 Uhr

Wie die Polizei mitteilte, ist der vermisste 70-Jährige aus Riesa wieder aufgetaucht.

Der Mann wurde am Donnerstagabend von einer Polizeistreife angetroffen und seiner Familie übergeben. Ein Verdacht auf eine Straftat liegt nicht vor.

Originalmeldung vom 18. November

Riesa - Eigentlich wollte der 70-jährige Karl-Heinz aus Riesa nur schnell einkaufen fahren. Doch zurück kam er nicht mehr. Nun sucht die Polizei mit einem öffentlichen Aufruf nach Zeugen, die den Mann gesehen haben.

Der vermisste Mann aus Riesa ist am Donnerstagabend angetroffen worden.
Der vermisste Mann aus Riesa ist am Donnerstagabend angetroffen worden.  © Polizeidirektion Dresden

Wie Polizeisprecher Rocco Reichel am Donnerstag mitteilt, wurde Karl-Heinz am Mittwochabend zuletzt in seiner Wohnung in Riesa gesehen.

Danach wollte er mit einem schwarzen Volvo zu einem Einkaufsmarkt im Bereich Peritz/Skäßchen fahren, um dort einen Einkauf zu erledigen, so der Sprecher weiter.

Seitdem fehlt von dem Rentner jede Spur. "Mögliche Aufenthaltsorte hat die Polizei zwischenzeitlich geprüft, ohne Karl-Heinz anzutreffen", erklärt Reichel. "Der Mann benötigt Medikamente."

Nun bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Karl-Heinz. Er wird wie folgt beschrieben:

  • 1,70 Meter groß, kräftige Statur
  • weißes Haar und einen Oberlippenbart
  • er trug eine blaue Jeans, eine beige Jacke, einen blauen Pullover und schwarze Turnschuhe

Hinweise zur Person und zu möglichen Aufenthaltsorten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0351/4832233 entgegen.

Titelfoto: Polizeidirektion Dresden

Mehr zum Thema Vermisste Personen: