78-Jähriger war auf dem Weg in eine Klinik verschwunden: Anton R. wieder aufgetaucht

Wesseling – Die Polizei sucht seit Mittwoch nach dem vermissten Anton Bonifatius R. (78) aus Wesseling (Rhein-Erft-Kreis). Der Senior soll auf dem Weg in eine Klinik gewesen, dort aber nicht angekommen sein.

Aus gesundheitlichen Gründen soll der 78-Jährige vorgehabt haben, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu einer Klinik oder einem Krankenhaus zu fahren.
Aus gesundheitlichen Gründen soll der 78-Jährige vorgehabt haben, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu einer Klinik oder einem Krankenhaus zu fahren.  © Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Aus gesundheitlichen Gründen soll der 78-Jährige vorgehabt haben, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu einer Klinik oder einem Krankenhaus im Bereich Köln oder Bonn zu fahren. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Eine Recherche habe jedoch ergeben, dass der Vermisste dort nicht erschienen ist. Nach Aussage der Ehefrau wurde Anton R. zuletzt am Dienstagmorgen (22. Juni) gegen 11 Uhr in seinem Haus "An St. Germanus" gesehen.

Mittwochnacht startete die Polizei eine Suchaktion mit einem Mantrailer-Spürhund - diese blieb jedoch ohne Erfolg.

Suche nach Vermisstem: Günther H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück
Vermisste Personen Suche nach Vermisstem: Günther H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • circa 1,65 Meter groß
  • korpulente Statur
  • kurze graue Haare mit lichtem Haupthaar
  • trug zuletzt einen dunkelblauen Pullover, eine dunkelblaue Hose sowie schwarze Schuhe.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort von Anton R. hat, kann diese über den Notruf 110 melden.

Update, 25. Juni 15.03 Uhr: Anton R. wieder aufgetaucht

Die Polizei im Rhein-Erft-Kreis teilte am Freitag mit, dass der vermisst gemeldete Anton R. wieder aufgetaucht sei.

Der 78-Jährige habe sich "selbstständig mit der Fachdienststelle in Verbindung gesetzt". Der Mann aus Wesseling hielt sich in einem Krankenhaus auf und ist wohlauf.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Mehr zum Thema Vermisste Personen: