Verdacht auf sexuellen Missbrauch: Remscheider (32) festgenommen

Remscheid/Wuppertal – Die Polizei hat am Donnerstag in Remscheid einen 32-jährigen Mann wegen des Verdachts auf Kindesmissbrauch festgenommen.

In Remscheid wurde ein mutmaßlicher Kinderschänder festgenommen (Symbolbild).
In Remscheid wurde ein mutmaßlicher Kinderschänder festgenommen (Symbolbild).  © 123rf/ ARTHIT BUARAPA

Laut Staatsanwaltschaft Wuppertal soll der Tatverdächtige einen heute 13-jährigen Jungen mehrfach schwerwiegend sexuell missbraucht haben.

Die Ermittler hatten zuvor einen Hinweis der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen (ZAC NRW) erhalten. Demnach habe der Beschuldigte über Instagram kinderpornografisches Material hochgeladen.

Am 23. Juni durchsuchten Beamte dann aufgrund eines Anfangsverdachts die Wohnung und den Arbeitsplatz des 32-Jährigen und stellten mehrere Datenträger sicher. 

Bei der Sichtung der Chatverläufe und Bilder ergab sich ein dringender Tatverdacht.

Der 32-Jährige soll an diesem Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Ein Haftbefehl liegt bereits vor.


Bei einer Verurteilung droht dem Beschuldigten eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Titelfoto: 123rf/ ARTHIT BUARAPA

Mehr zum Thema Justiz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0