35-Jähriger mit Reizgas verletzt und ausgeraubt: Kripo sucht dreisten Angreifer

Leipzig - Am Sonntag wurde ein 35-Jähriger in Leipzig-Grünau überfallen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Polizei hofft auf Hinweise zu einem Raubüberfall in Leipzig-Grünau. (Symbolbild)
Die Polizei hofft auf Hinweise zu einem Raubüberfall in Leipzig-Grünau. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie Polizeisprecherin Dorothea Benndorf berichtete, befand sich der Mann im Bereich der Wegastraße/Jupiterstraße gerade auf dem Nachhauseweg, als ihm im Zeitraum zwischen 14.30 und 15 Uhr plötzlich ein Mann entgegenkam.

Der Unbekannte zückte Reizgas und sprühte ihm das unvermittelt in die Augen, woraufhin der 35-Jährige ins Taumeln geriet, zu Boden stürzte und sich leicht verletzte.

Dem Angreifer gelang es daraufhin, seine Geldbörse an sich zu nehmen und in unbekannte Richtung zu flüchten. Insgesamt erbeutete er damit einen dreistelligen Betrag.

Mann beleidigt zwei junge Frauen: Als sie ihn ansprechen, wird es unglaublich brutal
Zeugenaufruf Mann beleidigt zwei junge Frauen: Als sie ihn ansprechen, wird es unglaublich brutal

Er wurde wie folgt beschrieben:

  • circa 1,90 m groß
  • kräftige breite Statur
  • kurze Haare
  • kurzer Bart
  • schwarze Jacke
  • Gürteltasche mit der Aufschrift "Gucci"
  • syrisches oder kurdisches Erscheinungsbild
Im Rahmen der Ermittlungen wegen Raubes hofft die Kripo nun auf Mithilfe aus der Leipziger Bevölkerung.

Zeuginnen und Zeugen sollen ihre Hinweise unter der Nummer 0341/96646666 bei der Polizei melden.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: