93-Jährige gefesselt und geknebelt: Festnahme nach Fahndung mit Paket-Foto

Bremen - Fahndungserfolg für die Polizei Bremen! Nach dem Überfall auf eine 93-Jährige gibt es nun eine Festnahme.

Die Täter hinterließen ein Paket am Tatort.
Die Täter hinterließen ein Paket am Tatort.  © Polizei Bremen

Dem 32 Jahre alten Tatverdächtigen wird vorgeworfen, die Frau am 2. Weihnachtsfeiertag 2020 in ihrer Wohnung in der Schifferstraße überfallen zu haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Zusammen mit einem Komplizen fesselte und knebelte er sie. Dann durchsuchte das Duo die Räume und stahl Bargeld sowie Schmuck.

Die Frau konnte sich glücklicherweise so befreien, dass sie den Hausnotruf drücken konnte. Ein Rettungswagen brachte die 93-Jährige ins Krankenhaus.

24-Jähriger nach Streit mit Stich-Verletzungen in Klinik gebracht: Wer hat etwas gesehen?
Zeugenaufruf 24-Jähriger nach Streit mit Stich-Verletzungen in Klinik gebracht: Wer hat etwas gesehen?

Mithilfe eines Pakets versuchte die Polizei, den Tätern auf die Spur zu kommen.

Das hinterließen sie am Tatort. Zuvor hatten sie sich damit Zugang zur Wohnung erschlichen, indem sie vortäuschten, es der Seniorin geben zu wollen.

Am Freitag, den 8. Januar, führten die Ermittlungen zur Festnahme des 32-Jährigen. Der Mann soll in einer Vernehmung die Tat gestanden haben.

Das Amtsgericht Bremen hat gegen ihn einen Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Die Polizei hat einen 32-Jährigen festgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen 32-Jährigen festgenommen. (Symbolbild)  © Brian Jackson/123RF

Der Tatverdächtige sitzt nun in Haft. Nach seinem Komplizen wird weiter gefahndet.

Hinweise zu Fall nimmt der Kriminaldauerdienst Bremen unter der Telefonnummer 04213623888 entgegen.

Titelfoto: Montage: Brian Jackson/123RF, Polizei Bremen

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: