Passanten finden leblosen Mann in der Elz: Polizei sucht Zeugen

Mosbach - Schrecklicher Fund nahe Mosbach im Neckar-Odenwald-Kreis!

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den verstorbenen 67-Jährigen im Vorfeld gesehen haben. (Symbolbild)
Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den verstorbenen 67-Jährigen im Vorfeld gesehen haben. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wie das Polizeipräsidium Heilbronn am Donnerstagnachmittag mitteilte, haben Passanten am Mittwochmittag in der Elz, die durch das ehemalige Landesgartenschaugelände fließt, einen leblosen Mann aufgefunden.

Unmittelbar zum Fundort geeilte Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Polizei stellten wenig später fest, dass der 67-Jährige tot war.

Die Mosbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht nun herauszufinden, wie der Mann in den Fluss gelangt ist.

Frau stirbt vier Monate nach Sturz in Klinik: Wer kann der Polizei helfen?
Zeugenaufruf Frau stirbt vier Monate nach Sturz in Klinik: Wer kann der Polizei helfen?

Dazu suchen die Beamten nach Zeugen, die ihn am Dienstag und Mittwoch im Bereich der Fußgängerbrücke zwischen der Straße "Unterm Haubenstein" und dem Kleinen Elzpark und der Parkbank oberhalb der Uferböschung im Bereich des Beachvolleyballfeldes gesehen haben.

Der 67-jährige war mit einer dunklen Jacke, einer schwarzen Hose mit grauen Elementen und hellen Turnschuhen mit blau-grauen Streifen bekleidet. Außerdem trug er eine bläuliche OP-Maske. Die Statur des Mannes, der helle kurze Haare hatte, kann als kräftig bezeichnet werden.

Zeugen, die den Mann dort gesehen haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090, zu melden.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: