Zeugen gesucht: Transsexuelle Frau bewusstlos geschlagen!

Hamburg - Die Polizei sucht nach Zeugen! Am frühen Samstagmorgen wurde eine transsexuelle Frau auf der Reeperbahn beleidigt und anschließend geschlagen. Der Täter flüchtete.

Auf der Hamburger Reeperbahn ist am frühen Samstagmorgen eine transsexuelle Frau bewusstlos geschlagen worden. Die Polizei sucht den Täter. (Symbolfoto)
Auf der Hamburger Reeperbahn ist am frühen Samstagmorgen eine transsexuelle Frau bewusstlos geschlagen worden. Die Polizei sucht den Täter. (Symbolfoto)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Wie die Beamten mitteilten, wurde die 33-Jährige zunächst von dem Unbekannten beleidigt, was sie nach einiger Zeit dazu veranlasste, den Mann zu schubsen.

Dieser schlug daraufhin so hart zu, dass die Frau mit dem Kopf auf den Boden knallte und kurzzeitig bewusstlos wurde. Der Mann flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde zunächst von einem Notarzt behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr.

Schüsse auf zwei Busse: Hochbahn setzt Belohnung für Hinweise aus
Zeugenaufruf Schüsse auf zwei Busse: Hochbahn setzt Belohnung für Hinweise aus

Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung und veröffentlichte eine Beschreibung des Täters:

  • 20-30 Jahre alt
  • 1,70-1,75 Meter groß
  • "südländisches" Erscheinungsbild
  • kurze schwarze Haare
  • bekleidet mit weißem T-Shirt und dunkler Jeans
  • führte eine rote Umhängetasche mit sich

Hinweise zu dem Vorfall nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 040/4286-56789 entgegen.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: