Zeugenaufruf: Wanderer durch Motorradfahrer schwer verletzt, doch der ergreift die Flucht

Bad-Gottleuba-Berggießhübel - Auf dem Rundweg um die örtliche Talsperre wurde ein Wanderer von einem Motorradfahrer angefahren, der anschließend die Flucht ergriff. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Kollision geschah in der Nähe der Talsperre Gottleuba.
Die Kollision geschah in der Nähe der Talsperre Gottleuba.  © Bernd/123RF

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 11.35 Uhr an der Talsperre in Bad-Gottleuba-Berggießhübel südlich von Dresden.

Ein 65 Jahre alter Fußgänger war mit einer Wandergruppe auf dem Rundweg unterwegs, als sich aus Richtung Hartmannsbach ein Motorradfahrer näherte.

Der junge Mann fuhr einen Berg hinauf und kollidierte dabei mit dem Wanderer, der am linken Wegrand lief.

Beide Männer stürzten, der Fußgänger wurde dabei schwer verletzt. Der Motorradfahrer stand wieder auf und fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Der ältere Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat aufgrund der Fahrerflucht einen Zeugenaufruf gestartet.

Der unbekannte Fahrer scheint zwischen 15 und 25 Jahren alt zu sein. Er trug eine dunkle Lederkombi und einen schwarzen halboffenen Crosshelm.

Bei dem Motorrad handelte es sich um eine weiß-blaue Crossmaschine. An ihr befanden sich keine Kennzeichen.

Die Polizei sucht nach dem geflüchteten Fahrer. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach dem geflüchteten Fahrer. (Symbolbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Wer Angaben zu dem jungen Mann oder zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Dresdner Polizeidirektion unter 0351 483 22 33 oder beim Polizeirevier Pirna zu melden.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Zeugenaufruf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0