10-jähriger Kölner auf Tretroller von Auto erwischt

Köln - Am Samstagvormittag kam es in Köln zu einem Unfall, bei dem ein 10-jähriges Kind von einem Auto angefahren wurde.

Der Junge wurde zwar nur leicht verletzt, aber um auf Nummer sicher zu gehen, wurde er ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Junge wurde zwar nur leicht verletzt, aber um auf Nummer sicher zu gehen, wurde er ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © Frank Rumpenhorst/dpa

Das Kind war auf der Herler Straße in Köln-Buchheim mit seinem Tretroller unterwegs, wie die Polizei berichtete. Beim Überqueren eines Fußgängerüberwegs wurde es dann von dem 63-jährigen Autofahrer übersehen.

Der Mann war gegen 11.20 Uhr mit seinem VW Tiguan auf der Frankfurter Straße unterwegs. Laut eigener Aussage hielt er sogar vor dem Fußgängerüberweg in Höhe der Johanniterstraße.

Beim Anfahren kam dann gerade der Junge von links über die Straße, und prallte mit der Front des Wagens zusammen. Dabei verletzte er sich zum Glück nur leicht.

Zur Vorsorge wurde der 10-Jährige ins Krankenhaus gebracht. Dort wurden seine Schürfwunden versorgt.

Titelfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Mehr zum Thema Köln: