25 Meter von Auto mitgeschleift: Unfallverursacher auf der Flucht

Köln - Leicht verletzt wurde am Mittwochabend (3. März) ein 59-jähriger Mann, nachdem er von einem Auto 25 Meter mitgeschleift worden sein soll. Der Unfall ereignete sich auf der Ostheimer Straße im Kölner Stadtteil Vingst.

Nachdem er von einem Auto 25 Meter mitgeschleift worden sein soll, erlitt ein 59-jähriger Mann leichte Verletzungen. (Symbolbild)
Nachdem er von einem Auto 25 Meter mitgeschleift worden sein soll, erlitt ein 59-jähriger Mann leichte Verletzungen. (Symbolbild)  © Stephan Jansen/dpa

Der leicht alkoholisierte Fußgänger erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde von den eintreffenden Rettungskräften ambulant behandelt.

Nach dem Fahrer des Unfallautos wird indes weiterhin gefahndet. Die Polizei Köln sucht einen jungen Mann mit langen, schwarzen Haaren, kurz rasierten Seiten und einem Vollbart.

Nach vorliegenden Aussagen wollte das 59-jährige Unfallopfer gegen 23 Uhr über die Beifahrerseite in den grauen Wagen des Gesuchten einsteigen.

Als er gerade die Autotür in der Hand hatte, startete der Fahrer das Auto und fuhr in Richtung Kapellenstraße davon.

Beide Beteiligten sollen laut Polizeiangaben zuvor eine bezahlte Mitfahrt vereinbart haben.

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Fahrers und/oder zu dem unbekannten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 02212290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Verkehrskommissariats 2 zu melden.

Titelfoto: Stephan Jansen/dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0