Adrenalin-Junkies aufgepasst: Phantasialand öffnet bald wieder

Brühl - Im Juni ist es so weit: Das Phantasialand in Brühl öffnet nach einer monatelangen Zwangspause wieder seine Tore für alle Adrenalin-Junkies. Der Besuch ist allerdings nur unter Auflagen möglich!

Das Phantasialand öffnet am 10. Juni nach einer monatelangen Zwangspause wieder seine Tore für die Besucher. Der Einlass ist jedoch nur unter Auflagen möglich. (Archivbild)
Das Phantasialand öffnet am 10. Juni nach einer monatelangen Zwangspause wieder seine Tore für die Besucher. Der Einlass ist jedoch nur unter Auflagen möglich. (Archivbild)  © Rolf Vennenbernd / DPA

Lange hatte der Freizeitpark durch die Corona-Pandemie keine Besucher empfangen können, doch damit ist schon bald Schluss.

Am 10. Juni werden sowohl der Themenpark, als auch die Erlebnishotels endlich wieder geöffnet.

Mit vorbehaltenen, individuellen Einschränkungen sollen alle Attraktionen ihren Betrieb wieder aufnehmen, wie der Park am Freitag mitteilte. Besonders das neueste Fahrgeschäft "F.L.Y." - ein Flying Launched Coaster - dürfte dabei zahlreiche Besucher anziehen.

Köln: Köln-Ehrenfeld: Bahnmitarbeiter verfolgen Graffiti-Sprayer, dann wird es brutal
Köln Crime Köln-Ehrenfeld: Bahnmitarbeiter verfolgen Graffiti-Sprayer, dann wird es brutal

Um Einlass ins Phantasialand zu erhalten, muss einer der drei folgenden Berechtigungsnachweise vorgelegt werden:

Ein offiziell anerkanntes negatives Testergebnis (maximal 24 Stunden alt), der Nachweis der vollständigen Impfung (mindestens 14 Tage alt) oder der Nachweis der Genesung durch ein positives PCR-Testergebnis einer Covid19-Erkrankung (maximal sechs Monate alt).

Zudem sind spontane Parkbesuche nicht möglich: Für einen Besuch wird immer ein vorab gekauftes Online-Ticket für ein fixes Datum benötigt. Diese sind ausschließlich über den Online-Shop des Phantasialands erhältlich.

In allen Bereichen des Parks - auch in den Fahrgeschäften - gilt außerdem die Maskenpflicht.

Das Phantasialand zählt mit knapp zwei Millionen Besuchern (2018) zu den meistbesuchten Freizeitparks Deutschlands.

Update, 31. Mai, 15.42 Uhr: Freizeitpark lockert Maskenpflicht

Am Montagmittag gab der Freizeitpark bekannt, dass auf allen Außenflächen kein Mund-und-Nasenschutz getragen werden muss. Zuvor galt die Pflicht im ganzen Park. Doch nun müssen Besucher eine entsprechende Maske nur Indoor, in Attraktionen, Warte- und Anstehbereichen sowie dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, tragen.

Eine medizinische Maske ist im Park verpflichtend.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd / DPA

Mehr zum Thema Köln: