An drei Wochenenden: A3 bei Bonn voll gesperrt, zusätzlicher Engpass in Köln

Bonn/Köln - Die A3 wird an den kommenden drei Wochenenden zwischen dem Kreuz Bonn/Siegburg und Lohmar in beiden Richtungen voll gesperrt.

Autos stauen sich auf der A3 bei Köln.
Autos stauen sich auf der A3 bei Köln.  © Henning Kaiser/dpa

Grund sind umfangreiche Reparaturarbeiten an der Fahrbahn, wie die Autobahn GmbH mitteilte.

Die erste Sperrung beginnt an diesem Freitag (17. September) um 22 Uhr und soll am Montagmorgen (20. September) um 5 Uhr enden. Umleitungen führen über die A560 und die A59.

Wegen der zu erwartenden Staus auf der A3 und den Umleitungsstrecken sollten Verkehrsteilnehmer den Bereich weiträumig umfahren und alternative Routen wählen.

Köln: Feuer in Köln-Buchforst: Anwohner sollen Fenster geschlossen halten
Köln Feuerwehreinsatz Feuer in Köln-Buchforst: Anwohner sollen Fenster geschlossen halten

Der Fernverkehr aus Würzburg kommend sollte bereits ab dem Autobahndreieck Seligenstadt über die A45 und dann die A4 ausweichen.

Die linksrheinische Nord-Süd-Tangente über die A1 und A61 ist zwischen Meckenheim und Kerpen wegen Unwetterschäden nach wie vor gesperrt und steht als Ausweichroute deshalb nicht zur Verfügung.

Einen zusätzlichen Engpass auf der A3 gibt es am kommenden Sonntag (19. September) bei Köln.

Baustelle an den Lärmschutzwänden auf A3 soll entfernt werden

Eine tonnenschwere Betonplatte war im November 2020 auf der A3 bei Köln auf einen Wagen gestürzt und hatte eine Autofahrerin getötet.
Eine tonnenschwere Betonplatte war im November 2020 auf der A3 bei Köln auf einen Wagen gestürzt und hatte eine Autofahrerin getötet.  © Oliver Berg/dpa

Dort wird nach Angaben der Autobahn GmbH die Baustelle an den Lärmschutzwänden entfernt, die monatelang für Staus gesorgt hatte.

Deshalb können zwischen den Anschlussstellen Köln-Dellbrück und dem Kreuz Köln-Ost in Richtung Frankfurt nur eine beziehungsweise zwei der vier Fahrspuren genutzt werden.

Am darauffolgenden Wochenende (24. und 25. September) werden die Absperrungen in Richtung Oberhausen entfernt.

Schwerer Sturz: Rollstuhl-Fahrerin erleidet Knochenbruch bei Fahrt im Kranken-Transporter
Köln Unfall Schwerer Sturz: Rollstuhl-Fahrerin erleidet Knochenbruch bei Fahrt im Kranken-Transporter

Nach dem tödlichen Betonplatten-Unfall im vergangenen November waren die Schallschutzwände an der A3 bei Köln mit zusätzlichen Sicherungen versehen worden.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Köln: