Attacke auf RTL-Team bei Dreharbeiten in Köln

Köln – Am Dienstagmittag ist ein RTL-Team bei Dreharbeiten in Köln-Ostheim von mehreren Personen attackiert worden.

Der Sitz der RTL-Mediengruppe und des privaten Fernsehsenders RTL in Köln (Archivbild).
Der Sitz der RTL-Mediengruppe und des privaten Fernsehsenders RTL in Köln (Archivbild).  © picture alliance / dpa

Gegen 14 Uhr soll ein grauer Daimler den Van des TV-Teams zunächst an der Weiterfahrt auf der Rastatter Straße gehindert haben.

Anschließend seien laut Polizei eine Frau (28) und ein Mann (25) ausgestiegen und hätten dann das Fahrzeug mit Schlägen und Tritten beschädigt.

Verletzt wurde bei der Aktion niemand. Die beiden mutmaßlichen Angreifer sind bereits polizeibekannt.

Die Hintergründe der Tat sind noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei vermutet jedoch einen Zusammenhang mit Durchsuchungen und Festnahmen bei einer Razzia am 24. Juni in Köln, Hessen und Paris.

Damals waren 19 Objekte durchsucht und acht Haftbefehle vollstreckt worden. Die Mitglieder einer Großfamilie stehen unter Verdacht, Wohnungseinbrüche und Sozialbetrug begangen zu haben (TAG24 berichtete).

RTL-Sprecher bestätigt Recherchen

Ein RTL-Sprecher bestätigte, dass das Fernsehteam zum Thema der Durchsuchungen im Juni recherchiert habe. 

"Wir sind sehr erleichtert, dass über die Sachbeschädigung hinaus niemand verletzt wurde", erklärte er. "Wir werden den Vorfall in unseren Sendungen thematisieren, sobald unsere Recherchen zu dem Thema abgeschlossen sind."

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0