Radfahrer zerstört Heckscheibe bei Unfall und verletzt sich schwer

Bergisch Gladbach – Ein Radfahrer hat sich am Mittwoch bei einem Auffahrunfall schwer verletzt. Bei dem Zusammenstoß mit einem Auto auf der Paffrather Straße in Bergisch Gladbach wurde die Heckscheibe des Citroen vollständig zerstört.

Die Heckscheibe des Citroen wurde bei dem Unfall zerstört.
Die Heckscheibe des Citroen wurde bei dem Unfall zerstört.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Eine 54-jährige Frau sei um kurz vor 16 Uhr mit ihrem Wagen in Richtung Handstraße unterwegs gewesen, heißt es vonseiten der Polizei. Die habe nach rechts abbiegen wollen und dafür auch den Blinker gesetzt.

Hinter dem Auto der Bergisch Gladbacherin habe ein 49-jähriger Fahrradfahrer das Vorhaben nach eigenen Angaben erst zu spät bemerkt. Als die Fahrerin bremste, krachte er in das Heck des Wagens. Die Scheibe gab nach und zersplitterte vollständig.

Bei der Aktion verletzte sich der Mann schwer und wurde laut Polizei noch am Unfallort von einem herbeigerufenen Notarzt behandelt. Danach sei er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und stationär behandelt worden.

Die Autofahrerin habe nur leichte Verletzungen davon getragen und hätte nicht sofort behandelt werden müssen.

Am Unfallauto entstand nach Schätzungen ein Schaden von 3.000 Euro, am Fahrrad von 200 Euro.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0