Nach Schüssen auf Autofahrer in Bonn: Polizei fasst dritten Verdächtigen

Bonn – Mehrere Wochen nach Schüssen auf einen Autofahrer in Bonn hat die Polizei am Mittwochabend einen dritten Tatverdächtigen gefasst.

Die Bonner Polizei hat einen dritten Verdächtigen festgenommen. (Symbolbild)
Die Bonner Polizei hat einen dritten Verdächtigen festgenommen. (Symbolbild)  © Sven Hoppe/dpa

Nach dem 29-Jährigen war mit Haftbefehl gesucht worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, erkannten zwei Beamte am Vortag in ihrer Freizeit den Mann in Erftstadt-Liblar.

Sie nahmen ihn auf einem Parkplatz an der Straße Zum Renngraben fest.

Der 29-Jährige solle am Donnerstag in eine Justizvollzugsanstalt kommen, so die Polizei.

Zuvor waren bereits zwei Männer im Alter von 25 und 32 Jahren wegen des Verdachts des versuchten Mordes in Untersuchungshaft gekommen.

Das Trio soll am 22. Mai in Bonn auf einen parkenden Wagen geschossen haben, in dem ein 24-Jähriger saß.

Er blieb unverletzt. An dem Auto hatten Ermittler mehrere Einschusslöcher feststellen können.

Die Hintergründe sind unklar, möglicherweise handele es sich um eine Auseinandersetzung im Drogenmilieu.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0