Brand in Kölner Lagerhalle: Zwei Feuerwehrleute verletzt

Köln – Eine etwa 4000 Quadratmeter große Lagerhalle im Kölner Stadtteil Lind ist fast vollständig ausgebrannt.

In Köln-Lind musste die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zu einer brennenden Lagerhalle anrücken.
In Köln-Lind musste die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zu einer brennenden Lagerhalle anrücken.  © Vincent Kempf

Die Löscharbeiten dauerten am Freitagmorgen an.

Drei von vier Hallenteilen standen in Vollbrand, wie ein Sprecher der Feuerwehr Köln mitteilte.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 1.30 Uhr in der Nacht auf Freitag war zunächst nur der erste Teil der Halle im Stadtbezirk Porz von dem Feuer betroffen.

Etwa 100 Einsatzkräfte befanden sich dem Sprecher zufolge im Einsatz.

Die Löscharbeiten sollten sich voraussichtlich bis in die Morgenstunden hinziehen.

Die Brandursache war noch unklar.

Update, 12.10 Uhr: Zwei Feuerwehrleute verletzt

Die knapp 4000 Quadratmeter große Lagerhalle in Köln ist am frühen Freitagmorgen vollständig niedergebrannt. Etwa 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz und brachten den Brand unter Kontrolle, wie ein Sprecher mitteilte.

Ein Feuerwehrmann habe während der Löscharbeiten einen Kreislaufkollaps erlitten und sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Eine Feuerwehrfrau musste wegen einer Verletzung ambulant versorgt werden.

Brandursache und Schadenshöhe waren nach Angaben eines Polizeisprechers zunächst unklar. In der Halle seien unter anderem Kunststoff-Dekorationsartikel gelagert gewesen. Die Nachlöscharbeiten sollten im Laufe des Tages beendet werden.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0