An U-Bahn-Station: Brutales Duo (15, 19) soll Kölner bewusstlos geprügelt haben

Köln – Nach einer brutalen Attacke auf einen Kölner (31) ermittelt die Polizei gegen einen Jugendlichen (15) und einen jungen Mann (19).

An einer Kölner U-Bahn-Station ist ein 31-jähriger Mann schwer verletzt worden. Die Täter sollen erst 15 und 19 Jahre alt sein. (Symbolbild)
An einer Kölner U-Bahn-Station ist ein 31-jähriger Mann schwer verletzt worden. Die Täter sollen erst 15 und 19 Jahre alt sein. (Symbolbild)  © Henning Kaiser/dpa

Das Duo soll den 31 Jahre alten Mann an der U-Bahn-Haltestelle Rochusplatz bis zur Bewusstlosigkeit geschlagen und getreten haben, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten.

Der Verletzte wurde von Rettungskräften in eine Klinik gebracht.

Die Attacke im Kölner Stadtteil Bickendorf fand in der Nacht auf Sonntag gegen 1 Uhr statt.

Köln: Skurriles Versteck: Zoll gehen fast 3 Millionen Schmuggel-Kippen ins Netz
Köln Crime Skurriles Versteck: Zoll gehen fast 3 Millionen Schmuggel-Kippen ins Netz

Zeugen hätten ausgesagt, dass der 31-Jährige und seine gleichaltrige Freundin mit den mutmaßlichen Angreifern in einen lautstarken Streit geraten wären.

"Kurze Zeit später sollen sie den Mann zu Boden geschlagen und gemeinsam bis zur Bewusstlosigkeit auf ihn eingetreten haben", teilten die Beamten mit.

Weshalb die Auseinandersetzung eskaliert ist, ist bislang unklar.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Köln Crime: