DB-Mitarbeiterin schockiert: 21-Jähriger zeigt ihr am Hauptbahnhof seinen Penis

Köln – Wegen seiner exhibitionistischen Handlungen muss ein 21-Jähriger in Haft! Am vergangenen Samstagmorgen zeigte er einer Mitarbeiterin (33) der Deutschen Bahn am Kölner Hauptbahnhof sein Geschlechtsteil, als diese einen Streit schlichten wollte.

Am Hauptbahnhof hatten sich am frühen Morgen zwei Männer gestritten. Ein dritter wurde daraufhin verhaftet.
Am Hauptbahnhof hatten sich am frühen Morgen zwei Männer gestritten. Ein dritter wurde daraufhin verhaftet.  © Roberto Pfeil/dpa

In Deutschland sei das "doch normal": Mit diesen Worten versuchte sich der 21-jährige Mann aus der Affäre zu ziehen, als die Mitarbeiterin gegen 6 Uhr die Bundespolizei alarmierte.

Zuvor war die 33-Jährige am Bahnsteig Zeugin eines Streits geworden, bei dem sich zwei Personen am Bahnsteig schubsten und lautstark diskutierten.

Als die Mitarbeiterin die Bundespolizei verständigte, kam ein dritter Mann hinzu und entblößte plötzlich seinen Penis und "manipulierte in ihre Richtung daran herum", wie es in der Mitteilung der Polizei hieß.

KVB schlägt Alarm: Personalausfälle sorgen für Änderung im Bus-Fahrplan
Köln Lokal KVB schlägt Alarm: Personalausfälle sorgen für Änderung im Bus-Fahrplan

Der Mann war sich auch im Beisein der Polizei keiner Schuld bewusst und beleidigte die Einsatzkräfte sogar.

In einem beschleunigten Verfahren nahmen sie den wohnungslosen Mann fest und führten ihn einem Haftrichter vor.

Eine Videoauswertung diente als Beweis und der 21-Jährige muss nun eine Haftstrafe verbüßen.

Titelfoto: Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Köln Crime: