Drogenfund: Zoll entdeckt Beutel mit Millionen von Cannabis-Samen!

Köln - Bei Frachtkontrollen am Flughafen Köln/Bonn hat der Zoll mehr als 2,3 Millionen Cannabis-Samen entdeckt.

Der Zoll in Köln beschlagnahmte rund 50 Kilogramm Cannabis-Samen.
Der Zoll in Köln beschlagnahmte rund 50 Kilogramm Cannabis-Samen.  © Zoll Köln

Angepflanzt könnten sie eine Gesamtmenge von 230 Tonnen Marihuana ergeben, was wiederum einen geschätzten Straßenverkaufswert von mehr als 2,3 Milliarden Euro hätte, sagte Jens Ahland vom Hauptzollamt Köln am Dienstag.

Die aus vier Paketen bestehende Sendung kam demnach aus den USA und sollte über den Flughafen nach Litauen geliefert werden.

Den Angaben zufolge handelt es sich um den bislang größten Fund an Cannabissamen des deutschen Zolls. Knapp 336 Fußballfelder bräuchte man, um all die Samen zu pflanzen.

Den fast 50 Kilogramm schweren Fund machten Beamte bereits am 30. Mai 2021. Aus ermittlungstaktischen Gründen habe man diesen erst jetzt veröffentlicht, hieß es am Dienstag.

Titelfoto: Zoll Köln

Mehr zum Thema Köln Crime: