Frau am Kölner Hauptbahnhof sexuell belästigt: Polizei stellt Wiederholungstäter

Köln – Eine 41-jährige Frau ist in den Sanitäranlagen des Kölner Hauptbahnhofs von einem Mann (37) sexuell belästigt worden.

Die Polizei hat am Kölner Hauptbahnhof einen Mann gestellt, der einer 41-jährigen Angestellten in den Schritt gegriffen haben soll. (Symbolbild)
Die Polizei hat am Kölner Hauptbahnhof einen Mann gestellt, der einer 41-jährigen Angestellten in den Schritt gegriffen haben soll. (Symbolbild)  © Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Die Bundespolizei hat den Täter nach dem Vorfall am Samstagmorgen gestellt. Der 37-Jährige war den Beamten bereits wegen ähnlicher früherer Vergehen bekannt.

Der Syrer soll der Frau, die als Reinigungskraft im Hauptbahnhof arbeitet, gegen 6 Uhr bei den Duschkabinen in den Schritt gegriffen haben.

Nach Aussage der 41-Jährigen habe der Mann sie von hinten zwischen den Beinen und am Gesäß angefasst.

VW-Fahrerin brettert gegen Schild und flüchtet mit dubioser Ausrede
Köln Unfall VW-Fahrerin brettert gegen Schild und flüchtet mit dubioser Ausrede

Der Täter war noch vor Ort, sodass die Beamten ihn gleich dingfest nehmen konnten.

Der 37-Jährige war dabei laut Polizei sichtlich aggressiv und ließ sich nur widerwillig zur Wache bringen. Zur Tat habe er sich nicht geäußert.

Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet.

Titelfoto: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Mehr zum Thema Köln Crime: