Heftiger Knall: Geldautomat in Köln Meschenich gesprengt

Köln - Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch im Kölner Stadtteil Meschenich einen Geldautomaten gesprengt.

Bei der Sprengung eines Geldautomaten in Köln-Meschenich entstand erheblicher Sachschaden.
Bei der Sprengung eines Geldautomaten in Köln-Meschenich entstand erheblicher Sachschaden.  © Thomas Kraus

"Ob die Sprengung erfolgreich war und die Täter Beute gemacht haben, können wir noch nicht sagen", teilte ein Sprecher der Polizei am frühen Mittwochmorgen mit. 

Das Gebäude sei erheblich beschädigt. 

Gegen halb vier seien mehrere Anrufe bei der Polizei eingegangen, Zeugen hätten ein Knallgeräusch gemeldet. 

Kind (8) verschwindet im Fühlinger See: Reanimation auf dem Weg ins Krankenhaus!
Köln Unfall Kind (8) verschwindet im Fühlinger See: Reanimation auf dem Weg ins Krankenhaus!

Die Beamten fanden bei der Ankunft den zerstörten Vorraum einer Bank vor, wie der Sprecher mitteilte. 

Die angrenzende Straße wurde zunächst gesperrt. 

Der oder die Täter sind flüchtig.

Update, 14.30 Uhr:

Inzwischen hat die Polizei bekannt gegeben, dass es sich anscheinend um drei Maskierte Täter gehandelt habe. Sie flüchteten offenbar gegen 3.30 Uhr mit einem dunklen Wagen über die Alte Kölner Straße in Richtung Köln-Immendorf. 

Hinweise zu den Tätern und ihrem weiterem Fluchtweg nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0221 229-0 entgegen.

Titelfoto: Thomas Kraus

Mehr zum Thema Köln Crime: