Hinterhältiger Messer-Überfall auf Kölner im eigenen Auto

Köln - Am Donnerstagmorgen ist in Köln-Mülheim ein 27-jähriger Kölner von zwei Männern in seinem eigenen Auto bedroht und ausgeraubt worden. 

Am Donnerstag ist in Köln-Mülheim ein 27-Jähriger von zwei Männern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden (Symbolbild).
Am Donnerstag ist in Köln-Mülheim ein 27-Jähriger von zwei Männern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden (Symbolbild).  © 123RF/Evgeniy Medvedev

Nach Angaben der Polizei wollte der Kölner am Donnerstagmorgen gegen 7.15 Uhr in sein Auto in der Grünstraße in Köln-Mülheim einsteigen.

Dort wurde er von einem der Täter angesprochen. Währenddessen soll sein Komplize die Beifahrertür geöffnet und ein Handy aus dem Handschuhfach genommen haben, wie die Polizei bekannt gab.

Auch eine hellgraue Tasche soll vom Rücksitz entwendet worden sein.

Als das Opfer den Diebstahl bemerkte, sollen die Gauner ein Messer gezückt und den Kölner damit in seinem Auto bedroht haben, wie die Beamten mitteilten. 

Anschließend seien beide Gauner über die Schleiermacherstraße in Richtung Danziger Straße geflüchtet. 

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Einer der Täter habe laut Aussage des Opfers eine dunkle Strickjacke getragen. Der andere habe lockiges Haar gehabt und eine Chino-Hose getragen, sagte der Betroffene gegenüber der Polizei. Weiter schätzte er die Größe der beiden Täter auf etwa 1,75 bis 1,90 Meter.  

Die Polizei bittet Zeugen unter der Telefonnummer 0221 229-0 um Hinweise.

Titelfoto: 123RF/Evgeniy Medvedev

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0