Räuber greifen 35-Jährigen an und schlagen ihn zusammen: Polizei sucht mehrere Täter

Köln – Mindestens drei Männer sollen einen 35 Jahre alten Mann am Mittwochabend in Köln-Kalk zunächst angegriffen und ihm sein Smartphone sowie Bargeld entrissen haben. Nun sucht die Polizei nach den Unbekannten.

Eine aufmerksame Zeugin ging dazwischen und drohte damit, die Polizei zu rufen.
Eine aufmerksame Zeugin ging dazwischen und drohte damit, die Polizei zu rufen.  © 123RF/Heiko Kueverling

Ersten Ermittlungen zufolge sollen die Männer den 35-Jährigen auf der Trimbornstraße geschlagen und gegen ein Auto gestoßen haben.

Die Polizei teilte zudem mit, dass die Tatverdächtigen weiter auf den Mann eingetreten haben sollen, als dieser bereits am Boden lag.

Erst als eine Zeugin drohte die Polizei zu rufen, ließen die Täter von dem Mann ab und liefen in Richtung Taunusstraße davon.

Köln: Rote Ampel ignoriert: E-Scooter-Fahrer von Stadtbahn erfasst
Köln Rote Ampel ignoriert: E-Scooter-Fahrer von Stadtbahn erfasst

Weitere Zeugen, die den Überfall beobachteten, konnten von einem Täter eine etwas genauere Beschreibung abgeben:

  • 1,75 Meter groß
  • Anfang 20
  • hatte dunkelblonde, zum Zopf gebundene lockige Haare, die an den Seiten kurz rasiert waren

  • trug ein blaues T-Shirt

Die Polizei bittet Zeugen darum, sich bei Hinweisen unter der 0221/2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de die Polizei zu wenden.

Titelfoto: 123RF/Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Köln Crime: