Mann (19) erleidet zweifachen Schädelbruch nach Auseinandersetzung: Tatverdächtiger festgenommen

Köln – Eine Auseinandersetzung nahm in Köln am vergangenen Wochenende ein jähes Ende. Ein 19-Jähriger erlitt einen zweifachen Schädelbruch, der erst später festgestellt wurde.

Die Polizei sucht den Täter, der einem 19-Jährigen so fest ins Gesicht geschlagen haben soll, dass dieser einen zweifachen Schädelbruch erlitt. (Symbolbild)
Die Polizei sucht den Täter, der einem 19-Jährigen so fest ins Gesicht geschlagen haben soll, dass dieser einen zweifachen Schädelbruch erlitt. (Symbolbild)  © 123rf/Sevak Aramyan

Ein etwa 20 Jahre alter, 1,80 Meter großer, kräftiger Mann mit schwarzen Haaren soll laut Polizeiangaben am vergangenen Samstagmorgen gegen 3.15 Uhr einem 19 Jahre alten Kölner ins Gesicht geschlagen haben.

Die Tat soll sich am Aachener Weiher zwischen Biergarten und Richard-Wagner-Straße in Höhe der dortigen Geschwindigkeitsmessanlage zugetragen haben.

Durch die Wucht der Faust fiel der 19-Jährige zu Boden und schlug mit dem Kopf auf den Bürgersteig auf. Wie die Polizei mitteilte, verlor der junge Mann kurzzeitig das Bewusstsein, entfernte sich dann jedoch vom Tatort.

Anwohnerin entdeckt Tasche mit verdächtiger Konstruktion: Kontrollierte Sprengung
Köln Lokal Anwohnerin entdeckt Tasche mit verdächtiger Konstruktion: Kontrollierte Sprengung

Im Verlauf des nächsten Tages verschlechterte sich sein Zustand offenbar so sehr, dass sich das Opfer in eine Klinik begab, wo die Ärzte einen zweifachen Schädelbruch diagnostizierten.

Auch der 20-jährige Täter war beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Tatort bereits über alle Berge und wird nun von der Polizei gesucht.

Daher bittet die Kölner Polizei Zeugen, sich unter der Rufnummer 0221/2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de an die Polizei zu wenden.

Update, 16. Juni, 14.56 Uhr: Möglicher Tatverdächtiger wurde festgenommen

Wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte, wurde ein möglicher Tatverdächtiger festgenommen. Durch umfangreiche Zeugenvernehmungen konnten die Ermittler den 28-jährigen Mann aus Bedburg in Gewahrsam nehmen.

Der 28-Jährige muss sich nun wegen eines Körperverletzungsdeliktes verantworten.

Titelfoto: 123rf/Sevak Aramyan

Mehr zum Thema Köln Crime: