Mann (38) soll Arbeitskollegin (27) vergewaltigt haben, dann stürzten beide vom Balkon

Köln – Rund zwei Wochen nach einem Balkonsturz in Köln ist ein 38-jähriger Mann festgenommen worden. Der Verdächtige soll seine 27-jährige Arbeitskollegin vergewaltigt haben.

Die Polizei hat einen Mann (38) festgenommen, der eine Arbeitskollegin (27) vergewaltigt haben soll. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Mann (38) festgenommen, der eine Arbeitskollegin (27) vergewaltigt haben soll. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mitteilten, steht der Kölner im dringenden Verdacht, die Frau am Abend des 16. Januars sexuell missbraucht zu haben.

Wenig später waren der 38-Jährige und die 27-Jährige von einem Balkon aus dem zweiten Obergeschoss gestützt.

Beide hatten schwere Verletzungen erlitten, die Frau befinde sich inzwischen aber auf dem Weg der Besserung, teilten die Beamten mit.

Eine Mordkommission hatte zu den Hintergründen ermittelt. Die Polizei geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus.

Der Beschuldigte schwieg bei seiner Vernehmung. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0