Mann in Köln fällt immer wieder über Wahlplakate her

Köln - Die Polizei in Köln hat einen Mann (49) festgenommen, der reihenweise Wahlplakate verschiedener Parteien abgerissen und zu Boden geworfen hatte.

Der Mann hatte mehrfach Wahlplakate zerstört und wurde dabei immer erwischt. (Symbolbild)
Der Mann hatte mehrfach Wahlplakate zerstört und wurde dabei immer erwischt. (Symbolbild)  © Fabian Strauch/dpa

Weil er mehrfach vorbestraft ist und keinen festen Wohnsitz hat, soll der 49-Jährige einem Haftrichter vorgeführt werden.

Am Donnerstagmorgen hatte ein Zeuge den Randalierer erstmals der Polizei gemeldet.

Die Beamten trafen den 49-Jährigen an, als er sich gerade am nächsten Plakat zu schaffen machte - und nahmen ihn erst mal mit.

Köln: Werbevermarkter Ströer nimmt keine Aufträge zu parteipolitischer Werbung mehr an
Köln Werbevermarkter Ströer nimmt keine Aufträge zu parteipolitischer Werbung mehr an

Gerade wieder aus der Wache entlassen, machte der Mann sich wieder über Plakate her.

Die Polizisten erteilten ihm einen Platzverweis. Zwei Stunden später fiel er zum dritten Mal auf.

Nun wurde er endgültig festgenommen. Der Staatsschutz ermittelt.

Titelfoto: Fabian Strauch/dpa

Mehr zum Thema Köln Crime: