Mann läuft betrunken über Gleise: Zug erfasst ihn nach Not-Bremsung

Köln - Ein 23-Jähriger ist in Köln betrunken über Gleise spaziert und dabei von einem Zug erfasst worden.

Der Mann wurde mit sehr schweren Verletzung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. (Symbolbild)
Der Mann wurde mit sehr schweren Verletzung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. (Symbolbild)  © Bundespolizei

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, wurde der Mann am Sonntagmorgen schwer verletzt, nachdem er sich aus bislang unbekannten Gründen auf eine Bahnstrecke begeben hatte.

Der Lokführer einer S-Bahn habe den Mann noch gesehen und eine Schnellbremsung eingeleitet. Eine Kollision konnte jedoch nicht verhindert werden.

Der Mann wurde mit sehr schweren Verletzung in ein Krankenhaus gebracht.

Köln: Karnevalisten beklagen unklare Vorgaben: "Schaden für Brauchtum ist maximal"
Köln Karnevalisten beklagen unklare Vorgaben: "Schaden für Brauchtum ist maximal"

Lebensgefahr bestehe allerdings nicht mehr, erklärte die Polizei am Montag.

Aufgrund des Unfalls kam es zu vielen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr.

Titelfoto: Bundespolizei

Mehr zum Thema Köln Crime: