Messerstecher in Kölner Altstadt: Verdächtiger stellt sich der Polizei

Köln - Weil er in Köln mehrfach mit einem Messer auf einen Kontrahenten eingestochen haben soll, soll ein 26 Jahre alter Mann am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Das Opfer wurde durch Messerstiche in der Kölner Altstadt verletzt.
Das Opfer wurde durch Messerstiche in der Kölner Altstadt verletzt.  © udo72/123rf

Am frühen Samstagmorgen war es zwischen ihm und einem 20-Jährigen zu einem Streit gekommen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei Köln am Samstagabend mitteilten. 

Nachdem es vor einem Schnellrestaurant in der Kölner Altstadt erst nur mit Worten zur Sache gegangen sei, habe der 26-Jährige schließlich mit einem Messer auf den anderen eingestochen. 

Das Opfer sei schwer verletzt worden. 

Gegen 2.20 Uhr waren die jeweils mit Begleitern unterwegs gewesenen Männer im Eingangsbereich eines Schnellrestaurants aneinandergeraten. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend in Richtung der Straße An den Dominikanern. 

Der Tatverdächtige habe sich am Nachmittag der Mordkommission gestellt.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte hatte ein Beamter der Bereitschaftspolizei am Tatort Marzellenstraße Ecke Trankgasse Ersthilfe geleistet, berichtete die Polizei.

Titelfoto: udo72/123rf

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0