Polizei erwischt Mann mit drei Haftbefehlen am Kölner Hauptbahnhof

Köln – Mit drei Haftbefehlen ist ein Mann (52) gesucht worden, der am Hauptbahnhof in Köln in eine Polizei-Kontrolle geraten ist.

Die Polizei hat am Kölner Hauptbahnhof einen Mann (52) festgenommen, der mit drei Haftbefehlen gesucht wurde. (Symbolbild)
Die Polizei hat am Kölner Hauptbahnhof einen Mann (52) festgenommen, der mit drei Haftbefehlen gesucht wurde. (Symbolbild)  © Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Die Bundesbeamten nahmen den 52-Jährigen fest.

Gegen 9.30 Uhr am Mittwoch waren die Polizisten in der Vorhalle des Bahnhofs auf den Reisenden aufmerksam geworden.

Bei der Überprüfung seines Personalausweises erlebten sie dann eine kleine Überraschung, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Bis zu 25 Liter pro Quadratmeter: Wetterdienst rechnet mit lokalen Gewittern
Köln Wetter Bis zu 25 Liter pro Quadratmeter: Wetterdienst rechnet mit lokalen Gewittern

Gegen den 52-Jährigen lagen gleich drei Haftbefehle vor, unter anderem weil er aus einem Hafturlaub nicht zurückgekehrt war. 14 Tage hätte er noch absitzen müssen.

Mit den beiden anderen Haftbefehlen wurde er von der Staatsanwaltschaft Marburg wegen nicht beglichener Geldstrafen gesucht.

Da der Mann die insgesamt rund 4000 Euro vor Ort nicht zahlen konnte, muss er stattdessen eine 90-tägige Haftstrafe antreten.

Die Polizisten brachten den 52-Jährigen, der sich kooperativ zeigte, ins Gefängnis.

Titelfoto: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Mehr zum Thema Köln Crime: