Mordkommission ermittelt wegen Verdacht auf Tötungsdelikt in Kölner Asylunterkunft

Köln – Kam es in einer Kölner Asylunterkunft am Dienstagmorgen zu einem Tötungsdelikt? Die Mordkommission ermittelt.

Die Mordkommission ermittelt, da es sich um ein Tötungsdelikt handeln könnte.
Die Mordkommission ermittelt, da es sich um ein Tötungsdelikt handeln könnte.  © Vincent Kempf

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Dienstagvormittag in einer Asylunterkunft an der Heinrich-Rohlmann-Straße im Kölner Stadtteil Ossendorf zu dem tragischen Vorfall.

Die Einsatzkräfte wurden gegen 10 Uhr alarmiert, da zwei verletzte Männer in einem Zimmer entdeckt wurden.

Laut Polizeiangaben erlag einer der Männer noch in der Unterkunft seinen schweren Verletzungen. Der zweite Mann wurde von Rettungskräften in eine Klinik gebracht.

Wetterdienst gibt amtliche Warnung vor starkem Gewitter in NRW heraus!
Köln Wetter Wetterdienst gibt amtliche Warnung vor starkem Gewitter in NRW heraus!

Die Kölner Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

In einer Kölner Asylunterkunft ist ein Mann schwer verletzt worden und noch vor Ort verstorben.
In einer Kölner Asylunterkunft ist ein Mann schwer verletzt worden und noch vor Ort verstorben.  © Vincent Kempf

Die Hintergründe der Tat sind zum aktuellen Zeitpunkt unklar.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Köln Crime: