Nach Messer-Attacke auf Mann in Köln: Polizei macht Tatverdächtigen dingfest

Köln – In der Nacht zum 5. Januar wurde ein 40 Jahre alter Mann lebensgefährlich mit einem Messer verletzt. Nachdem eine erste Tatverdächtige wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen wurde, konnte nun ein weiterer Tatverdächtiger festgenommen werden.

Nach Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnten Ermittler den Tatverdächtigen in seiner Wohnung im Kölner Stadtteil Nippes festnehmen. (Symbolbild)
Nach Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnten Ermittler den Tatverdächtigen in seiner Wohnung im Kölner Stadtteil Nippes festnehmen. (Symbolbild)  © 123RF/madrabothair

Wie die Polizei mitteilte, hatten weitreichende Fahndungsmaßnahmen die Ermittler am gestrigen Dienstag zu einer Wohnung in Köln-Nippes geführt.

Dort hielt sich der 55 Jahre alte Tatverdächtige auf, der den 40 Jahre alten Mann während einer Auseinandersetzung vor einer Woche lebensgefährlich verletzt haben soll.

Ersten Ermittlungen zufolge sollen sich beide Männer in der Nacht zum 5. Januar in der Wohnung an der Mauenheimer Straße getroffen haben.

Köln: Nach Zigarette gefragt und an Po gegrabscht: Junge Frau wird von Mann belästigt
Köln Nach Zigarette gefragt und an Po gegrabscht: Junge Frau wird von Mann belästigt

Wenig später soll es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein.

Der Verletzte soll sich anschließend in eine Klinik geschleppt haben.


Der 55-Jährige soll heute noch einem Haftrichter vorgeführt werden.

Titelfoto: 123RF/madrabothair

Mehr zum Thema Köln Crime: