Nach monatelangen Ermittlungen: Polizei vernichtet große Einbrecherbande

Köln – Eine Ermittlungsgruppe der Kölner Polizei sucht seit Beginn dieses Jahres verdeckt nach einer großen Einbrecherbande. Am heutigen Donnerstagmorgen waren die Ermittler erfolgreich.

Die Einbrecherbande soll aus Personen verschiedenster Nationalitäten bestehen. (Symbolbild)
Die Einbrecherbande soll aus Personen verschiedenster Nationalitäten bestehen. (Symbolbild)  © 123RF/Jens Rother

In sieben verschiedenen Wohn- und Geschäftsräumen kam es am frühen Donnerstagmorgen ab 7 Uhr zeitgleich zu verschiedenen Durchsuchungen, wie die Polizei mitteilte.

Die Beamten wurden in den Kölner Stadtteilen Ehrenfeld, Chorweiler, Lindweiler und in der Südstadt aktiv. Außerdem kam es in Pulheim (Rhein-Erft-Kreis) sowie Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis) zu Razzien.

Bei den Zugriffen konnten die Ermittler die Beschuldigten festnehmen und stellten außerdem umfangreiches Beweismaterial, Diebesgut, Betäubungsmittel und Mobiltelefone sicher.

Ausufernde Open-Air-Partys: Köln weitet Alkoholverbot aus!
Köln Lokal Ausufernde Open-Air-Partys: Köln weitet Alkoholverbot aus!

Wie die Polizei mitteilte, bestanden bereits gegen fünf Mitglieder Untersuchungshaftbefehle.

Die Bande soll aus unter anderem deutschen, türkischen, polnischen und kroatischen Mitgliedern bestehen.

Die Beteiligten sollen laut Angaben im Alter von 37 bis 47 Jahren sein. Noch dauern die Ermittlungen an.

Titelfoto: 123RF/Jens Rother

Mehr zum Thema Köln Crime: