Nach Schüssen in Köln: Schütze identifiziert, Polizei sucht mit Hochdruck nach ihm

Köln – Rund eine Woche nach den Schüssen in Köln-Höhenberg, durch die ein Mann (31) schwer verletzt wurde, haben die Ermittler den mutmaßlichen Schützen identifiziert.

Die Polizei sucht nach einem 41-Jährigen, der auf einen Mann in Köln-Höhenberg geschossen haben soll. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach einem 41-Jährigen, der auf einen Mann in Köln-Höhenberg geschossen haben soll. (Symbolbild)  © 123rf/sanne198

Es handle sich um einen 41-jährigen türkischstämmigen Kölner, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am heutigen Mittwoch mit. Nach ihm werde wegen versuchten Totschlags gefahndet.

Er steht unter Verdacht, am Abend des 26. September auf den 31-Jährigen geschossenen zu haben. Dem Opfer musste im Krankenhaus ein Projektil aus dem Bein entfernt werden.

Nach aktuellen Ermittlungen waren die beiden Männer vor der Tat in Streit geraten.

Köln: Versuchte Vergewaltigung in Köln-Vingst: Mann festgenommen
Köln Crime Versuchte Vergewaltigung in Köln-Vingst: Mann festgenommen

Der verdächtige 41-Jährige konnte bei einer Hausdurchsuchung am vergangenen Freitag in Köln-Buchheim nicht angetroffen werden, erklärte ein Sprecher. Gegen ihn wurde bereits ein Haftbefehl erlassen.

Die Beamten halten es für möglich, dass sich der Gesuchte ins Ausland abgesetzt haben könnte. Man gehe zurzeit ersten Hinweisen nach.

Gegen weitere Beteiligte werde nicht ermittelt. Der Verdacht gegen drei Männer, die sich nach den Schüssen mit dem Auto vom Tatort entfernt hatten, hatte sich nicht bestätigt.

Titelfoto: 123rf/sanne198

Mehr zum Thema Köln Crime: