Notoperation: Zwei Jugendliche in Köln durch Stiche schwer verletzt

Köln - Zwei Jugendliche (16, 17) sind vor einer Gaststätte in Köln-Riehl durch Stiche schwer verletzt worden. Der 16-Jährige schwebte zunächst sogar in Lebensgefahr.

Sanitäter mussten vor Ort helfen. Die Polizei konnte drei Tatverdächtige festnehmen. (Symbolbild)
Sanitäter mussten vor Ort helfen. Die Polizei konnte drei Tatverdächtige festnehmen. (Symbolbild)  © 123RF/noskaphoto

Er konnte durch eine Notoperation gerettet werden.

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei Köln mitteilten, hatte sich der Streit Sonntagfrüh gegen 2 Uhr vor der Gaststätte in Köln-Riehl ereignet.

Der Konflikt mit mindestens drei weiteren Tatverdächtigen zwischen 17 und 21 Jahren endete blutig. Sanitäter versorgten die Opfer vor Ort und fuhren sie in Krankenhäuser.

Köln: Streit an Bushaltestelle eskaliert: 57-Jähriger wird brutal verprügelt und stirbt im Krankenhaus!
Köln Crime Streit an Bushaltestelle eskaliert: 57-Jähriger wird brutal verprügelt und stirbt im Krankenhaus!

Die genauen Umstände für die brutale Tat waren zunächst noch unklar.

Aber die Polizei konnte nach eigenen Angaben die drei Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

Unklar sei momentan, wie viele Personen insgesamt an dem brutalen Konflikt beteiligt waren.


Eine Mordkommission hat die Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zur Tat machen können, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.

Titelfoto: 123RF/noskaphoto

Mehr zum Thema Köln Crime: