Mann fährt über 200 Kilometer für Internet-Date, doch dann eskaliert es

Hagen/NRW – Für einen 22-jährigen Offenbacher lief ein Internet-Date so richtig schief. Er war extra über zwei Stunden angereist, um sich mit "Jaqueline" zu treffen, doch dann erwartete ihn eine bittere Überraschung.

Der 22-Jährige lernte "Jaqueline" im Internet kennen. (Symbolbild)
Der 22-Jährige lernte "Jaqueline" im Internet kennen. (Symbolbild)  © weedezign/123rf

Der junge Mann habe sich übers Internet mit einer Frau verabredet, die sich online "Jaqueline" nannte, so die Polizei. Diese tauchte am Samstagabend auch tatsächlich am besprochenen Treffpunkt am Hagener Heubing Bahnhof auf – allerdings in Begleitung zweier Männer.

Nachdem die Vierer-Gruppe ein Stück gegangen sei, hätten die zwei unbekannten Männer den 22-Jährigen plötzlich attackiert. Sie hätten auf ihn eingeschlagen und mit weiterer Gewalt gedroht, sollte der Offenbacher nicht seine Wertsachen hergeben.

Die Angreifer erbeuteten eine Tasche, ein Smartphone, eine Armbanduhr und eine schwarze Adidas-Kappe. Dann seien sie zusammen mit "Jaqueline" geflüchtet.

Gegenüber der Polizei konnte der erste Täter als etwa 23 Jahre alt und um die 1,83 Meter groß beschrieben werden. Er habe sich "Chris" genannt und braune kurze Haare sowie einen Fußball-Trainingsanzug getragen.

Sein Partner sei etwa gleich alt gewesen und hätte eine stämmige Figur gehabt.

Die Polizei Hagen sucht nun nach Zeugen, die Informationen über die Tätern geben können. Hinweise werden unter der 02331 - 986 2066 entgegen genommen.

Titelfoto: weedezign/123rf

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0