Porsche Panamera GTS und BMW duellieren sich auf Autobahn bei Köln

Köln - Die Polizei Köln hat einen Porsche-Fahrer (23) auf der A1 bei Köln-Lövenich aus dem Verkehr ziehen können. Der Mann hatte sich am Donnerstag ein Rennen mit einem flüchtigen BMW-Fahrer geleistet.

Die Polizei Köln hat einen schnellen Raser auf der A1 gestoppt. (Symbolbild)
Die Polizei Köln hat einen schnellen Raser auf der A1 gestoppt. (Symbolbild)  © 123 RF/kzenon

Nach Angaben der Kölner Polizei raste der Duisburger mit Tempo 230 über die A57 und die A1.

Gemeinsam mit dem flüchtigen BMW-Fahrer sollen sich die Männer ein Rennen geliefert und den Verkehr gefährdet haben.

An der Anschlussstelle Köln-Lövenich endete die riskante Raserei. Hier konnten die Beamten den Mann aus dem Porsche Panamera GTS ziehen und den 420-PS-Boliden stoppen.

Nach dem BMW-Fahrer wird gefahndet.

Einen weiteren Raser konnte die Polizei Köln am Donnerstag in Köln-Dünnwald stoppen. Hier raste ein 31-jähriger Leverkusener in einem Ford Fiesta ST mit Tempo 120 durch eine Tempo-50-Zone.

Zivilfahnder stoppten ihn. Das Fahrzeugheck soll bei der Raserei mehrfach ausgebrochen sein.

Titelfoto: 123 RF/kzenon

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0