Rösrath: 20-Jähriger startet Raubversuch mit vorgehaltenem Hammer

Rösrath/Rheinisch-Bergischer-Kreis - Bewaffnet mit einem Hammer versuchte ein 20-Jähriger am Freitag in den frühen Morgenstunden eine 48-Jährige in Rösrath auszurauben.

Ein 20-Jähriger versuchte mit einem Hammer bewaffnet am frühen Freitagmorgen eine 48-Jährige in Rösrath auszurauben. Die Polizei konnte ihn festnehmen (Symbolbild).
Ein 20-Jähriger versuchte mit einem Hammer bewaffnet am frühen Freitagmorgen eine 48-Jährige in Rösrath auszurauben. Die Polizei konnte ihn festnehmen (Symbolbild).  © 123rf/Christian Horz

Wie die Polizei angab, war die Frau gegen 6.30 Uhr mit ihrem Hund in der Straße Steeg in Rösrath-Rambrücken unterwegs gewesen.

Plötzlich tauchte der 20-Jährige vor ihr auf und forderte mit einem vorgehaltenen Hammer die Herausgabe ihres Bargelds.

Als die Spaziergängerin ihm klarmachte, dass sie kein Geld bei sich hatte, griff der Rösrather nach dem Handy der Frau. Nachdem er das Gerät kurz in Augenschein genommen hatte, gab er es der 48-Jährigen wieder zurück und machte sich in Richtung der Sülztalstraße davon.

Dringender Appell: Kliniken der Stadt Köln sind besorgt und rufen Einwohner zum Handeln auf
Köln Lokal Dringender Appell: Kliniken der Stadt Köln sind besorgt und rufen Einwohner zum Handeln auf

"Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten die Beamten in unmittelbarer Nähe des Tatorts den Tatverdächtigen antreffen", teilte ein Polizeisprecher mit.



Der 20-Jährige unternahm noch einen letzten Fluchtversuch, konnte jedoch sofort gestellt und von den Beamten festgenommen werden.

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Köln Crime: