Rollerfahrer soll Autofahrerin Finger gebrochen haben: Polizei sucht Zeugen

Köln - Aus Ärger über einen Fast-Zusammenstoß in Köln soll ein Mann auf einem Roller einer Autofahrerin den Finger gebrochen haben.

Ein Mann soll in Köln einer Autofahrerin den Finger gebrochen haben. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)
Ein Mann soll in Köln einer Autofahrerin den Finger gebrochen haben. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Die Attacke soll am Dienstag gegen 15.30 Uhr auf der Straße "Alte Sandkaul" in Widdersdorf stattgefunden haben.

Nach Polizeiangaben von Mittwoch waren die beiden an einer engen Stelle auf der Straße beinahe kollidiert.

Daraufhin habe der Rollerfahrer gewendet und die 74-Jährige verfolgt. Als diese anhielt, habe er schreiend die Fahrertür aufgerissen und ihr mit aller Kraft den linken Zeigefinger gebrochen.

Köln: Rote Ampel ignoriert: E-Scooter-Fahrer von Stadtbahn erfasst
Köln Rote Ampel ignoriert: E-Scooter-Fahrer von Stadtbahn erfasst

Die Polizei suchte nach dem Vorfall am Dienstagnachmittag Zeugen.

Nach dem etwa 40 bis 45 Jahre alten Mann werde gefahndet, hieß es.

Zeugen, die den Vorfall gesehen haben oder Angaben zu dem gesuchten Rollerfahrer machen können, werden gebeten, sich mit Hinweisen telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Köln Crime: