Streit artet aus: 18-Jähriger stirbt im Krankenhaus an seinen Verletzungen

Köln – Ein Streit auf der Zülpicher Straße in Köln ist in der vergangenen Nacht eskaliert. Ein 18-Jähriger wurde so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus verstarb. Hintergründe zur Tat sind derzeit noch unklar.

Kölns Partymeile ist an den Wochenenden gut besucht: In der vergangenen Nacht kam es dort zu einer folgenschweren Auseinandersetzung.
Kölns Partymeile ist an den Wochenenden gut besucht: In der vergangenen Nacht kam es dort zu einer folgenschweren Auseinandersetzung.  © Rolf Vennenbernd/dp

Wie die Polizei mitteilte, eskalierte ein Streit gegen 2.30 Uhr auf der Partymeile.

Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der junge Mann mit einem "spitzen Gegenstand" lebensgefährlich verletzt wurde.

Im Krankenhaus rang der 18-Jährige um sein Leben, doch die Ärzte konnten nichts mehr für ihn tun.

Elfjähriger Radfahrer von Bus erfasst und schwer verletzt
Köln Unfall Elfjähriger Radfahrer von Bus erfasst und schwer verletzt

Die Polizei nahm nicht unweit des Tatorts fünf Männer fest, die im Verdacht stehen, an dem Streit beteiligt gewesen zu sein.

Seitens der Polizei hieß es, dass sie sich aktuell in Polizeigewahrsam befinden.

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln haben Ermittlungen zu einem Tötungsdelikt aufgenommen.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dp

Mehr zum Thema Köln Crime: